Gerade Anfänger erstellen ein WordPress-Theme oft lokal, laden es dann auf den Server und zeigen es dem Kunden – die Änderungen werden jetzt auf der lokalen Umgebung gemacht und anschließend hochgeladen oder direkt am Live-System durchgeführt. Dieser Workflow ist alles andere als ideal, denn: Er ist umständlich und auch fehleranfällig. Im Artikel lest ihr warum.

In Kooperation mit Hostnet zeigen wir euch Möglichkeiten Server-Staging mit WordPress zu realisieren.

t3n.de/news/server-staging-wordpress-597583/amp/